Schlagwörter

, , , , , ,

Liebe Leute,

jetzt hätte ich fast „Haul“ als Überschrift geschrieben…!* Ich möchte euch heute nämlich ein paar Fundstücke zeigen, die ich unter anderem auf dem Flohmarkt ergattert habe.

Aber wieso nicht „Haul“? Für Mode-blogs gehört dieser Begriff doch zum täglichen Jargon. Schließlich präsentieren auch die „richtigen“, bekannten Modeblogs regelmäßig ihre Einkäufe, ihren letzten Raubzug (wörtl. für Haul 😉 ). Es gehört gewissermaßen dazu. Am besten setzt man noch einen Affiliate-link zu den Artikeln und fertig.

Darüber bin ich nun doch ins Grübeln gekommen. Das Wort „Haul“ impliziert für mich nämlich ein Konsumverhalten, das geprägt ist durch

  1.  Schnelllebigkeit – um den neusten Trend mitzubekommen, wird oft eingekauft – und damit verbunden
  2. Masse – bei den immer weiter sinkenden Preisen für Bekleidungsartikel, wird natürlich gern viel eingekauft.

Beides sind Fast Fashion Phänomene. Sicherlich habt ihr diesen Begriff schon gehört. Derzeit gibt es in Hamburg eine Ausstellung dazu (sehr empfehlenswert!), demnächst kommt die Dokumentation The True Cost ins Kino, es wird dazu in den Medien berichtet (spätestens seit dem Rana Plaza Unglück ist das Bewusstsein da gewachsen ), …

Ich bin bei solchen Themen sicherlich kein Experte. Allerdings habe ich in letzter Zeit versucht, mein Konsumverhalten ein wenig zu überdenken und mehr in Richtung Slow Fashion zu gehen. Dabei möchte ich mich an das oft zitierte Motto von Vivienne Westwood halten:

Buy less, choose well, make it last.

Um Bekleidung und Accessoires besser und länger zu nutzen sollte man natürlich gut darauf Acht geben, sie gut pflegen und möglichst nur sehr hochwertige Stücke kaufen. Für mich gehört auch Secondhand dazu. Ich bin froh, dass Second Hand inzwischen doch ein wenig beliebter zu werden scheint. Oder täusche ich mich da? 🙂

Und in diesem Zusammenhang nun doch ein paar Fotos von meinen alten, neuen Fundstücken. Sie stammen von der Tauschparty, die ich letztens veranstaltet habe, aus dem Fairkaufhaus in Hannover und vom Flohmarkt. Nur das T-Shirt ist ganz neu.

slow-fashion-1

Kleid – ertauscht (von der Marke Lindi Bob) / Hut – Flohmarkt / Tasche – Fairkaufhaus / Kette – Erbstück

Rock - ertauscht / Tshirt - neu (von Mint & Berry) / Schuhe, Schmuck - Fairkaufhaus / Tasche - Flohmarkt

Rock – ertauscht / T-Shirt – neu (von Mint & Berry) / Schuhe, Schmuck – Fairkaufhaus / Tasche – Flohmarkt

Was sagt ihr zu diesem Thema? Ich finde es sehr wichtig, sich da Gedanken zu machen. Letztlich ist man dann sicherlich auch zufriedener mit seiner Garderobe, wenn weniger Impulskäufe etc. darin landen, nur um dann Staub zu fangen.

Liebe Grüße

Dörte

*habe ich in der Vergangenheit auch tatsächlich!

Advertisements